KHV

In Ferlach werden am nächsten Donnerstag die Kärntner Schulmeisterschaften im Handball ausgetragen. Die Sieger qualifizieren sich für das Bundesfinale, das diesmal vom 23. bis 26. Mai in Feldkirchen stattfinden wird.Sechs Mädchen-Mannschaften und sieben Burschen-Teams kämpfen um den Startplatz im Bundesfinalturnier. Fix mit dabei in Feldkirchen sind die sogenannten „local-heros“, sowohl eine Mädchen- als auch eine Burschenmannschaft des BRG Feldkirchen. Sie komplettieren das Zehner-Startfeld mit den neuen Bundesmeistern beim UNIQA-Handball Schulcup Finalevent. Bei den Burschen ist Kärnten Titelverteidiger, denn im Vorjahr hat sich die Mannschaft des BG/BRG Bachmann Klagenfurt sensationell den Sieg geholt, obwohl sie die beiden Auftaktspiele verloren hatten und nur mit viel Glück ins Semifinale eingezogen sind. Zu den Titelspiranten bei der Kärntner Landesausscheidung zählen bei den Mädchen die Teams der NMS Ferlach und des BG/BRG Perau Villach. Bei den Burschen ist Vorjahrssieger und Bundesmeister BG/BRG Bachmann Klagenfurt wieder ein heißer Kandidat, ebenso wie BG/BRG Mössinger Klagenfurt und BG/BRG Lerchenfeld. Spielberechtigt sind Unterstufenschüler des Jahrganges 2001 und jünger.Mit dabei in der Landesausscheidung sind: Burschen Gruppe A: NMS Ferlach, BG/BRG Villach-Perau und BRG/BORG Klagenfurt. Burschen Gruppe B: BG/BRG Mössinger Klagenfurt, BG/BRG Feldkirchen und BG/BRG Lerchenfeld Klagenfurt. Mädchen Gruppe A: NMS Ferlach, BRG Feldkirchen und BG/BORG Klagenfurt. Mädchen Gruppe B: BRG Viktring, BG/BRG Mössinger Klagenfurt und BG/BRG Villach-Perau.  [caption id="attachment_4330" align="aligncenter" width="360"]Luca_Urbani_2920 Das BG/BRG Bachmann (im Bild Luca Urbani) gewann im Vorjahr als Kärntner Schulmeister das Bundesfinale im UNIQA-Handball Schulcup. Foto: Gerhard Klinger (honorarfrei bei Autorenvermerk)[/caption]